Das urbane Fahrradmagazin

Back2School Back2Work

Vom Sonne tanken zurück zum Auto tanken – das ist nicht gerade die schönste Vorstellung nach einem erholsamen Urlaub. Aber auch für die Schüler unter euch heißt es jetzt: Bis 12 Uhr im Bett wälzen gehört der Vergangenheit an. Auch wenn man jetzt voller Energie zurück in die Realität kommt, sollten die aufgeladenen Batterien nicht gleich an Leistung verlieren, aber wie kann man dem am besten entgegenwirken? Wir haben die Lösung für euch, um die Motivation nicht zu verlieren.

Facetune_24-08-2022-09-59-12
Im Rahmen des Bachelorstudiums Marketing & Sales gilt es die Theorie in der Praxis anzuwenden. Deshalb hat es die sportbegeisterte Verena zu Bike Citizens verschlagen, wo sie als Marketing Assistenz ihr Berufspraktikum absolviert. Doch auch in der Freizeit kommt die Bewegung nicht zu kurz, egal ob es eine Radtour ist, eine Bergwanderung, ein Lauf mit dem Hund oder das Training im Fitnessstudio – Sport muss in der täglichen Routine inkludiert sein.
© Bike Citizens

Es ist wohl kein Geheimnis, dass Sport und Bewegung gut für Körper und Geist sind. Besonders das Radfahren bringt einige Vorteile mit sich.

1. Radfahren ist gut zur Entspannung und hilft gegen Stress

Der Übergang von relaxen zu arbeiten oder lernen kann oft abrupter sein als man denkt. Schon ist man im stressigen Alltag angelangt und wie wir alle wissen, ist Stress Gift für den Körper. Deswegen sollte großes Augenmerk auf Entspannung gelegt werden. Radfahren eignet sich dafür ideal, denn Radfahren macht den Kopf frei und es fällt leichter an etwas anderes zu denken als an Arbeit oder Lernstress. Lange Fahrten entspannen den Geist. Es wirkt sich auf den ganzen Körper aus. Durch Radfahren werden Glückshormone wie Endorphine und Serotonine ausgeschüttet was Stressbeschwerden deutlich reduziert.

2. Durchs Radfahren Geld sparen

Die Energiepreise steigen immer weiter und der Herbst steht vor der Tür. Doch wie viel Einsparungspotential hat das Pendeln mit dem Fahrrad verglichen mit dem Auto? Laut Studien kann durchs Radfahren und durch den Verzicht aufs Auto beim Pendeln durchschnittlich ein Betrag von circa 500 Euro im Monat eingespart werden, inklusive positiver Auswirkungen auf die eigene Gesundheit und die Umwelt! Geld zu sparen kann auch motivieren, oder?

© Bike Citizens

3. Radfahren lässt uns besser schlafen

Schlaf ist enorm wichtig, um Leistung erbringen zu können. Denn ohne ausreichend Schlaf ist es fast unmöglich, sich zu konzentrieren und sich für Schule und Arbeit zu motivieren. Die Forschung zeigt, dass wir besser schlafen, wenn wir jeden Tag ein wenig radeln. Nur 30 Minuten in die Pedale Treten pro Tag genügen, um schneller einzuschlafen und die Schlafperiode sogar eine Stunde zu verlängern. Indem ihr euch draußen und damit mehr am Tageslicht bewegt, könnt ihr euren natürlichen Schlafrhythmus besser wiederfinden. Sonnenlicht reduziert auch die Produktion des Stresshormons Cortisol, das trägt zu einem guten Schlaf bei.

Natürlich hat sich das Bike Citizens Team auch darüber Gedanken gemacht und die Bike2Work und Bike2School Kampagnen ins Leben gerufen. Damit sorgen wir für deine tägliche Motivation, um das Rad als Verkehrsmittel zur Arbeit oder zur Schule zu wählen und auch du von den zahlreichen Vorteilen des Radfahrens profitieren kannst.

4. Radfahren bietet den „Gehirneffekt“

Wer kennt es nicht: Man hat einen guten Tag, ist bei der Arbeit oder in der Schule produktiv und konzentriert, man freut sich und bleibt automatisch motiviert für die folgenden Tage. Wenn ihr mit dem Rad fährt, bringt ihr nicht nur euren Körper in Bewegung, sondern auch euer Gehirn. Radfahren fördert die Durchblutung und lässt mehr Sauerstoff in unser System gelangen. Es werden mehr Proteine produziert, um neue Gehirnzellen zu bilden. Darüber hinaus ermöglicht das Radfahren den verschiedenen Teilen unseres Gehirns, besser miteinander zu kommunizieren, was unsere kognitive Leistungsfähigkeit erhöht. Das bedeutet, dass sich unsere Fähigkeiten, die mit Denken, Verstand, Intellekt und der menschlichen Fähigkeit zu wissen zu tun haben, verbessern.

5. Respekt gegenüber der Umwelt

Umweltschutz ist euch wichtig? Dann steigt unbedingt auf euer Rad und radelt los. Jeden Tag eine gute Tat und man fühlt sich besser. Rad fahren ist Mobilität ohne klimaschädliche Abgase. Es spart Platz und ist geräuscharm. In der Praxis bedeutet das beispielsweise, dass ein/e Berufspendler*in, die oder der je 5 km mit dem Rad zur Arbeit hin und zurück fährt, durch Verzicht auf Autonutzung im Jahr rund 300 kg ⁠CO2⁠-Emissionen einsparen kann. Der Radverkehr ist somit, gemeinsam mit dem Fußverkehr, die klimaschonendste Fortbewegungsart. Auf dem Rad produziert man weder Lärm, noch CO2, Feinstaub oder Stickoxide. Besonders auf Kurzstrecken tut ihr dem Klima einen Gefallen.

© Bike Citizens

Wusstet ihr schon?

Im Zeichen von Klima- und Verkehrswende ist der BiciBus von großer Bedeutung. Ziel dieser Initiative ist es, Kinder und Jugendliche zu animieren, den Weg zur Schule mit dem Rad zurückzulegen. Zukünftig ist es geplant den BiciBus auch für den Arbeitsweg und den Weg zu Universitäten anzubieten. Der erste BiciBus in Österreich ist bereits voll im Gange, denn vom 7. Oktober bis zum 4. November 2022 können Schüler*innen der VS Jägergrund freitags in der Früh sicher mit dem Rad zur Schule fahren. Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, dann lest unseren aktuellen Artikel darüber.

© Foto Fischer Stadt Graz
© Kinderbüro

Wir hoffen, dass unsere Tipps hilfreich für euren Start in die Schule oder Arbeit sind und vielleicht greift ihr morgen schon zum Rad. In diesem Sinne wünschen wir euch alles Liebe und viel Spaß beim Radfahren!

Facetune_24-08-2022-09-59-12
Im Rahmen des Bachelorstudiums Marketing & Sales gilt es die Theorie in der Praxis anzuwenden. Deshalb hat es die sportbegeisterte Verena zu Bike Citizens verschlagen, wo sie als Marketing Assistenz ihr Berufspraktikum absolviert. Doch auch in der Freizeit kommt die Bewegung nicht zu kurz, egal ob es eine Radtour ist, eine Bergwanderung, ein Lauf mit dem Hund oder das Training im Fitnessstudio – Sport muss in der täglichen Routine inkludiert sein.
Interessiert dich das Magazin?
Jetzt schmökern